Centro Budista Camini del Diamante


Mittwoch - 20.00 h

Informationsabend
anschl. Meditation auf den 16. Karmapa

Samstag - 11.00 - 15 h
Praxistag
und gemeinsames Frühstück

BUDDHA IN DEUTSCHLAND: TAG DER OFFENEN TÜR AM SONNTAG, 22. OKTOBER

 

Die Karma Kagyü Linie

Karma Kagyü ist eine der großen buddhistischen Schulen des Diamantwegs. Als Linie der direkten mündlichen Überlieferung legt sie besonderen Wert auf Meditation und die unmittelbare Verwirklichung der Natur des Geistes durch die Anleitung des Lehrers.

Die Karma Kagyü Linie findet ihren Ursprung beim historischen Buddha und entwickelte sich zu einem praktischen Erleuchtungsweg in Indien und Tibet. Vor 1000 Jahren gestalteten buddhistische Meister (Mahasiddhas) wie Naropa und Maitripa sowie die bekannten Verwirklicher (Yogis) Marpa und Milarepa die Linie als eine lebensnahe Laienbewegung. Seit dem 12. Jahrhundert hat die ununterbrochene Reihe der Karmapa-Wiedergeburten die Linie lebendig und kraftvoll gehalten. Heute geben buddhistische Lehrer wie der 17. Karmapa Thaye Dorje, Künzig Shamarpa, Sherab Gyaltsen Rinpoche und Jigme Rinpoche die östliche Weisheit weiter. Sie unterstützen die Arbeit in den neuen, westlich geprägten Zentren weltweit.